Der World Passport – Weltbügertum

by apollosolaris

Wissenschaft3000 ~ science3000

Weltbürgerbewegung mit Weltpass

Die „Weltbürgerbewegung“ sorgte erstmals während der UN-Generalversammlung 1948 in Paris für Aufsehen als sie die UN-Vollversammlung besetzte. Schriftsteller Albert Camus und andere verlasen eine Weltbürgererklärung und forderten als freie Weltbürger ein Mitspracherecht im Club der Regierungen. Nur wenige Monate zuvor hatte der ehemalige Bomberpilot Garry Davis im US-Konsulat in Paris seine Staatsbürgerschaft abgegeben, um zu zeigen, dass „die Dominanz des Nationalstaats weder blutig bekämpft noch untertänig befolgt werden muss“ und wollte so den Ausschließlichkeitsanspruch der Nationalstaaten und Regierungen ins Herz treffen. Dies wurde zur Initialzündung einer Bewegung, die noch heute aktiv ist und sogar eigene Pässe herausgibt. Diese wurden bereits in 174 Ländern de facto durch Abstemplung von Einreisevisa anerkannt, darunter auch in den USA und Deutschland. Über 2,5 Millionen Menschen haben sich bereits bei „WSA“ (World Service Authority) als Weltbürger des Planeten Erde registrieren lassen. Die Gebühren für den „Weltbürgerpass“ belaufen sich auf zirka 65 US-Dollar…

View original post 94 more words

Advertisements